Tischtennis
 

Tischtennis ist neben Basketball und Rollstuhlrugby eine sehr beliebte Sportart im Rollstuhl. Bis auf die Angabe, die nicht über die Seiten des Tisches geschlagen werden darf und wenige Ausnahmen, gelten die allgemeinen Tischtennisregeln. So trainieren die Spitzenspieler nicht nur mit Nichtbehinderten, sondern spielen auch in "normalen" Tischtenniswettbewerben.

Ein großer Vorteil des Tischtennisspiels liegt in seiner Eignung auch für Tetraplegiker. Der Schläger muss bei Spielern mit hoher Lähmung (Tetras) mit einem speziellen Handschuh oder einer Bandage an der Hand befestigt werden. Geübte Spieler bringen es trotz dieser großen Beeinträchtigung zu einer erstaunlichen Spielstärke.

    

  Training jeden:

Montag von 14.00 - 1800 Uhr
in der Sporthalle der Manfred Sauer Stiftung in Lobbach